Hochleistungs-wasserdichte Planenspitzen

8. Juni 2015

 

Was ist der Unterschied zwischen a wasserdichte Plane sowie ein wasserfeste Plane?

Wasserdichte Planen können dem Eindringen von Wasser standhalten. Einige können sogar eingetaucht werden und bleiben wasserundurchlässig.

Polyethylenplanen und Vinylplanen sind wasserdichte Planen. Diese Planen sind leicht zu reinigen, da verschüttetes Material nicht in die Plane aufgenommen wird und abgewischt werden kann. Polyethylenplanen und Vinylplanen haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie reißfester, feuerhemmender, UV-beständiger und typischerweise öl-, säure-, schmutz-, fett- und schimmelresistent sind.

Wasserdichte Planen werden für Bau- und Industrieumgebungen oder zum Abdecken von Booten und Autos empfohlen.

Wasserfeste Planen können nur für kurze Zeit dem Eindringen von Wasser standhalten.

Leinwandplanen sind wasserfeste Planen. Menschen wählen oft Planen aus Segeltuch, weil sie stark und atmungsaktiv sind. Diese Planen werden normalerweise mit Öl und Wachs behandelt, um sie sowohl wasser- als auch schimmelresistent zu machen. Sie können jedoch auch wasserdicht gemacht werden, wenn sie mit Polyvinylchlorid (PVC) oder einer ähnlichen Substanz beschichtet sind. Bei richtigem Winkel läuft oder läuft Wasser von der Plane. Wenn sich jedoch Wasser auf der Plane sammelt, beginnt die Plane zu schwitzen oder Feuchtigkeit aufzunehmen.

Wasserfeste Planen werden für Aktivitäten wie Malen und Camping oder zum Abdecken von Ausrüstung oder Brennholz empfohlen.

Erfahren Sie mehr über Materialien und Stoffe, die für Planen verwendet werden können.

 

Themen: Vinylplane, wasserdichte Plane, Planen und Planen, Polyethylenplane, Leinwand Plane, wasserfeste Plane

Verwandte Artikel

Kontaktieren Sie uns heute!

Bereit für den Einstieg oder einfach weitere Fragen an uns? Füllen Sie einfach dieses Formular aus und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.