SeamRover Industrial Betriebsanleitung

Seamrover DD Dach-1

Diese Bedienungsanleitung ist als Leitfaden für den Betrieb des SeamRover gedacht. Um eine optimale Leistung Ihres Schweißgeräts zu gewährleisten, befolgen Sie bitte die Empfehlungen und Spezifikationen genau.

Inhaltsübersicht

Für weitere technische Informationen zu diesem Gerät rufen Sie unser Resolution Center unter 1-855-888-WELD an oder senden Sie eine E-Mail an service@weldmaster.com.

1.0 Verwendungszweck

Der Seamrover DD ist ein rotierendes Heißluftschweißgerät, das für das Heißsiegeln von schweißbaren Thermokunststoffen wie Gewebe oder Membranen bestimmt ist. Dazu gehören PVC, TPO und andere schweißbare Materialien. Testen Sie die Schweißung immer zuerst. 

Der Hersteller ist damit nicht einverstanden: 

  • Andere Verwendungszwecke für diese Maschinen. 
  • Das Entfernen von Schutzvorrichtungen während des Betriebs. 
  • Unbefugte Veränderung der Maschinen. 
  • Verwendung von Ersatzteilen, die nicht vom Hersteller zugelassen sind. 

Warnschild-klein Nur ein ordnungsgemäß geschulter Techniker darf routinemäßige Wartungsarbeiten durchführen oderReparaturen an den Maschinen.

HINWEIS: Der Hersteller haftet nicht für Schäden oder Verletzungen, die durch eine unsachgemäße Verwendung dieses Geräts entstehen.


2.0 Erläuterung der Warnhinweise

Auf dem Miller Weldmaster 112 befinden sich verschiedene Warnsymbole. Die Symbole sollen den Bediener auf potenziell gefährliche Bereiche an der Maschine hinweisen. Machen Sie sich mit ihrer Anordnung und Bedeutung vertraut.

Vorsicht heiß

Vorsicht! Heiß

Das Symbol "Vorsicht: Heiß" ist auf einem Schutzgitter in der Nähe heißer Oberflächen angebracht.

Vorsicht Zeichen   

Vorsicht! Gerät ausstecken

Der Aufkleber "Vorsicht: Maschine ausstecken" befindet sich in der Nähe der Öffnung des Gehäuses und aller Zugangsklappen. Um einen Stromschlag zu vermeiden, sollte die Maschine immer vom Stromnetz getrennt werden, bevor die Schranktür geöffnet wird.

Halten Sie die Hände frei

Warnung: Hände frei halten

Der Aufkleber "Warnung: Keep Hands Clear" befindet sich auf der Heizungsbaugruppe. Um Quetschungen oder Verbrennungen zu vermeiden, achten Sie immer darauf, wo Sie Ihre Hände haben.

Hochtemperatur-Luft

Warnung: Luft mit hoher Temperatur

Der Aufkleber "Warnung: Hohe Lufttemperatur" ist auf der Heizungsbaugruppe angebracht.

Vorfahrtszeichen

Vorsicht! Elektrizität

Der Aufkleber "Vorsicht: Elektrizität" wird in der Nähe von Bereichen angebracht, in denen sich elektrische Geräte befinden.

 

3.0 Elektrische und lufttechnische Anforderungen
Warnung! Der Anschluss an die Stromversorgung darf nur von einem qualifizierten Elektriker vorgenommen werden.

Vorbereitung - Weltmacht 

1. Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung 230 V, 25 A beträgt. 

2. Vergewissern Sie sich, dass die Spannung und der Strom für die Maschine und die oben genannten Punkte geeignet sind. 

Spezifikation. 

3. Vergewissern Sie sich vor dem Betrieb der Maschine, dass die Umgebung der Maschine frei von brennbaren Abfällen ist. Nur befugte Personen sollten sich während des Betriebs in der Nähe der Maschine aufhalten. 

Elektrische Versorgung 

Der Miller Weldmaster Seamrover DD benötigt die folgenden elektrischen Voraussetzungen: 

  • 25 Ampere - einphasig - 230 Volt
  • Empfehlen Sie einen 10k+ Generator 

4.0 Grundsätze der Heißsiegelung

Heiße Luft

Die für den Schweißvorgang erforderliche Wärme wird elektrisch durch zwei Heizelemente erzeugt, die sich im Heizelementgehäuse befinden. Die Temperatur der Heißluft reicht von 100 bis 1350 Grad Fahrenheit oder 25 bis 730 Grad Celsius.

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit der Schweißrollen bestimmt die Zeit, in der die Hitze auf das zu schweißende Material einwirkt. Je langsamer die Geschwindigkeit eingestellt ist, desto stärker wird das Material erhitzt. Je schneller die Geschwindigkeitseinstellung, desto weniger wird das Material erwärmt. Um eine optimale Schweißnaht zu erzielen, sollte das Material nur minimal erwärmt werden, aber dennoch eine vollständige Schweißnaht ergeben. Zu viel Hitze führt zu einer Verformung des Materials, während zu wenig Hitze das Material am Schweißen hindert.

Druck

Der Druck der Schweißrolle ist der letzte Schritt bei der Herstellung einer Schweißnaht. Der Druck der Schweißrolle presst das erhitzte Material zusammen und schließt den Schweißvorgang ab.

Zusammenfassung

Beim Heißsiegeln sorgt die richtige Kombination aus Hitze, Geschwindigkeit und Druck für eine einwandfreie Schweißnaht.

 

5.0 Definition von Kontrollen

Hauptbildschirm - HMI-Bedienung

Startbildschirm

Voreinstellungen: Dies ist eine bestimmte Kombination von Hitze- und Geschwindigkeitsparametern, die zum Schweißen verschiedener Stoffarten verwendet wird. Hier wird angezeigt, welches Rezept Sie gerade auf der Maschine verwenden. 0 - 15 Verfügbare Rezepteinstellungen.

Maschinengeschwindigkeit: Dies ist die Geschwindigkeit der Schweißwalze. Die Geschwindigkeit kann durch Drehen des Bedienknopfes eingestellt werden. Jede Rastung des Knopfes erhöht oder verringert die Geschwindigkeit um 0,1 ft/min.

Tatsächliche Temperatur: Hier wird angegeben, wie heiß das Gerät derzeit ist.

Temperatur-Sollwert: Dies ist die Temperatur, die das Gerät zum Schweißen Ihrer Thermoplaste haben soll.

Gebläse einstellen

Verzögerungseinstellungen: Diese werden verwendet, um Hohlräume in der Naht zu beseitigen. Denken Sie daran, verschiedene Einstellungen der Antriebsverzögerung zu testen, um die Qualität der Schweißnähte sicherzustellen. Wenn die Antriebsverzögerung zu lang ist, kann das Material verbrannt werden.

Antriebsstart-Verzögerungszeit: Sobald die Düse in Position schwenkt, verzögert die Antriebsstartverzögerungszeit die Drehung der Schweißrollen, bis der eingestellte Punkt erreicht ist. Die Antriebsstartverzögerungszeit wird vom Bediener auf die gewünschte Einstellung eingestellt.

Sprache: Wählen Sie die Sprache je nach Bedarf.

MAX Leistung: 1350˚F 32ft/min 50-100% Gebläse.

Betriebsstundenzähler: Der Betriebsstundenzähler zählt die Gesamtzeit, in der das Heizsystem eingeschaltet ist.

 

Voreinstellungen: Beim Ändern von Parametern können Sie durch Drücken der Taste SAVE die geänderten Einstellungen im ausgewählten Rezept speichern.

6.0 Empfohlene Austauschteile

Miller Weldmaster empfiehlt, die folgenden Ersatzteile auf Lager zu halten:

           

HINWEIS: Der Hersteller haftet nicht für Schäden oder Verletzungen, die durch von jeder unsachgemäßen Verwendung dieses Geräts.

7.0 Maschinenspezifikationen

Grundsätze der Arbeitsweise

Der Seamrover DD ist eine Heißsiegelmaschine, die Thermokunststoffgewebe oder -folien mit Heißluft verschweißt, indem sie Druck, gleichmäßige Geschwindigkeit und genaue Temperatur anwendet, um Thermokunststoffmaterialien perfekt zu versiegeln. 

Technische Daten 

  • Amperezahl - 25A bei 230Volt
  • Nennleistung - 4600 W
  • Nennspannung - 230v AC, 50/60hz
  • Maximale Temperatur - 1350°F (730°C)
  • Maschinengeschwindigkeit - 1-32 ft/min
  • Gesamtabmessungen - 27" x 14" x 13"
  • Breite der Naht - bis zu 2"
  • Nettogewicht - 88lbs

Abschnitt Bedienelemente 

  • Bedienfeld: Die HMI (Mensch-Maschine-Schnittstelle)
  • Über den digitalen Bildschirm können Sie die Systemsteuerung einstellen. 
  • Ein/Aus-Schalter: Der Netzschalter schaltet das Gerät ein und aus.

Andere 

  • Stromversorgungs-Außensicherungen: Zum Schutz der allgemeinen Stromversorgung der gesamten Maschine.
  • Start/Stopp-Schalter: Steuert das Starten und Stoppen des Verschließvorgangs. (Düsenschwenkung)

8.0 Wartung

VorfahrtszeichenWarnung! Der Bediener muss die Maschine von der Stromversorgung trennen, bevor er fortfährt.

          

Schweißrolle: Zum Auswechseln der Schweißrolle die Befestigungselemente an der Antriebswelle entfernen. Schieben Sie die Schweißrolle von der Antriebswelle und entfernen Sie die Passfeder aus der Passfedernut. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge wie der Ausbau.

           

Abb. 1 Abb. 2

Düsenposition (horizontal): Zum Einstellen der horizontalen Düsenposition lösen Sie die vier Flachkopfschrauben an der Düsenhalterung. Wenn alle vier Schrauben leicht gelockert sind, schieben Sie die Düse in die richtige Position, während Sie Druck auf die Düsenhalterung ausüben. Wenn die Position der Düse zufriedenstellend ist, ziehen Sie die Schrauben kreuzweise an, beginnend mit einer der Schrauben, die dem Elementgehäuse am nächsten ist (Abb. 2).

Düsenposition (vertikal): Zum Einstellen der vertikalen Düsenposition die Zylinderschraube mit Innensechskant und die Kontermutter unterhalb der Düsenschwimmerbaugruppe suchen. Lösen Sie die Kontermutter und drehen Sie die Innensechskantschraube ein oder aus, um die Ruheposition der Düse einzustellen. Wenn die Position der Düse zufriedenstellend ist, ziehen Sie die Kontermutter fest. Stellen Sie die vertikale Düsenposition so ein, dass die Düse leicht in die zu schweißende Naht schwenken kann.

    

Thermoelement: Tauschen Sie das Thermoelement aus, indem Sie die vier Innensechskantschrauben an der Seite des Elementgehäuses entfernen. Dies ermöglicht die Entfernung des Thermoelementschutzes. Brechen Sie das Thermoelement mit einem Schraubenschlüssel heraus. Schneiden Sie den Schrumpfschlauch vom Stecker des Thermoelementes ab und ziehen Sie den Stecker des Thermoelementes ab. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus.

                                   Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3

                                                                                                Schritt 4 Schritt 5

Element: Zum Auswechseln des Elements lösen und entfernen Sie die vier Innensechskantschrauben von der Oberseite der Elementgehäusekappe. Ziehen Sie die Kappe langsam direkt aus dem Elementgehäuse heraus. Entfernen Sie das Isolierrohr des Elements und die Dichtung des Elementgehäusedeckels und legen Sie sie beiseite. Jetzt kann das Element von der Elementgehäusekappe abgezogen werden. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus.

Elektrische Schaltkreise 

1. Wenn Sie Teile und Komponenten austauschen, müssen Sie Teile oder Komponenten des gleichen Typs wie das Original oder des gleichwertigen Typ s verwenden . Original-Ersatzteile sollten über Miller Weldmaster oder einen autorisierten Händler ( Miller Weldmaster ) bezogen werden.

2. Um eine Beschädigung des Steuermoduls, der Anzeige und des Bedienfelds zu vermeiden, dürfen Sie die Verbindungskabel zwischen SPS, Anzeige und Bedienfeld niemals bei eingeschalteter Stromversorgung anschließen oder abziehen. 

3. Sollte ein Fehler auftreten, der nicht behoben werden kann, wenden Sie sich bitte umgehend an die Serviceabteilung von Industrial Heat Sources (IHS) unter +1 (330) 970-9353. 

Antriebssystem 

1. Prüfen Sie, ob die Antriebskettenräder verschoben oder gelockert sind. 

2. Prüfen Sie, ob die Ketten zu locker sind. Bei Bedarf nachspannen. 

HINWEIS: Wenn das Gerät nicht ordnungsgemäß gewartet wird, kann die Leistung beeinträchtigt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Miller Weldmaster .

Ketten spannen/ölen 

Der Miller Weldmaster Seamrover DD hat zwei Ketten, die zum Antrieb der Schweißrollen verwendet werden. Obwohl die Ketten nicht sehr wartungsintensiv sind, sollten sie einmal im Jahr überprüft werden, um sicherzustellen, dass keine übermäßige Korrosion, Rost oder Schmutz vorhanden ist. Prüfen Sie auch, ob die Ketten locker sind oder durchhängen. Schmieren Sie die Ketten bei Bedarf einmal pro Jahr mit Getriebeöl 80w-90w. 

1. Schalten Sie den Stromkreisunterbrecher in die Aus-Position. 

2. Trennen Sie das Netzkabel vom Stromnetz. 

3. Kippen Sie die Maschine auf die Seite und überprüfen Sie die Ketten. Führen Sie bei Bedarf Wartungsarbeiten an den Ketten durch.

Einstellungen des Warmluft-Heizsystems 

Beginnen Sie damit, die Heißluft einzuschalten und die gewünschte Temperatur einzustellen. 

1. Die Tiefe der Düse sollte etwa 1 Zoll vom Quetschpunkt der Schweißrollen entfernt sein. Wenn die Düse ausgerichtet ist, führen Sie eine Testschweißung durch. Wenn nicht, tauschen Sie die Düse aus oder lassen Sie die Maschine warten.

9.0 Transportbestimmungen und Lagerung

Lagerung 

Der Hersteller empfiehlt, die Maschine immer dann, wenn sie nicht in Gebrauch ist, vor übermäßigem Staub und Feuchtigkeit zu schützen. Der Bediener sollte sich mit den Warnsymbolen an der Maschine vertraut machen, um auf die potenziell gefährlichen Bereiche der Maschine aufmerksam zu sein. 

HINWEIS: Der Hersteller haftet nicht für Schäden oder Verletzungen, die durch eine unsachgemäßen Gebrauch dieses Geräts entstehen.

10.0 Technische Anforderungen

Technische Anforderungen 

1. Wenn die Schweißrollen richtig ausgerichtet sind, sollten die Kanten der beiden Rollen parallel und fluchtend sein. 

2. Schwingen des Heizsystems: Das Ein- und Ausschwingen des Heizsystems sollte gleichmäßig und natürlich bei mäßiger Geschwindigkeit erfolgen. 

3. Die Luftleitungen und Luftanschlüsse müssen frei von Leckagen sein. 

HINWEIS: Änderungen von Faktoren wie Materialstärke, Qualifikation des Bedienpersonals und unterschiedliche Umgebungs- und Witterungsbedingungen können das Produkt direkt beeinflussen. Der Bediener sollte in der Lage sein, insbesondere die folgenden einstellbaren Faktoren zu verstehen: 

1. Heizung Temperatur 

2. Der Druck der Schweißwalzen 

3. Luftmenge 

4. Platzierung der Heizungsanlage

 

 

Zurück zum Anfang

Maschinen-Videos

  • Übersicht & Anleitungen
  • Schulungs-Videos
Wie man ein Tarp herstellt - Seamrover DD Industrial I Miller Weldmaster
SeamroverDD Industrial Sneak Peak I Überprüfen Sie es heraus
Zweirichtungs-Heißluftschweißmaschine für PVC- und TPO-Dachbahnen l Seamrover DD

Möchten Sie den Service kontaktieren?

Senden Sie ihnen einfach eine E-Mail oder rufen Sie 330-833-6739 an.
Kontakt Service

Kontaktieren Sie uns noch heute!

Möchten Sie gleich loslegen oder haben Sie weitere Fragen an uns? Füllen Sie einfach dieses Formular aus und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.