Wegweisende Vision des Lehrers, Schüler mit wertvollen Fähigkeiten für eine glänzende Zukunft auszustatten

27.August 2019

"Diese Frau verdient eine Medaille!"

Das hat unsere Aufmerksamkeit erregt. Es ist nicht der übliche Kommentar zu a T3 Extreme Installationsbericht eines Außendiensttechnikers.

Unser Außendiensttechniker Brian Hill hat seine Bewunderung für unseren neuen Kunden weiter ausgebaut. „Sie ist großartig und verdient wirklich Anerkennung dafür, was sie für diese Highschool-Kinder an einer innerstädtischen Schule tut. Alle Lehrer und Wartungsmitarbeiter, die ich gestern getroffen habe, waren in ihrer Freizeit dort, um Räume vorzubereiten und neue Geräte für das kommende Schuljahr einzurichten. Tolle Leute!"

Brian erklärte, dass Leticia Miller, eine Lehrerin an der Gardena High School, ihr kürzlich vergebenes Stipendium verwendet habe, um eine Grafikdesign-, Druckerei- und Banner-Abschlussklasse zu starten. Sie hat unseren T3 Extreme Schweißer auf YouTube gefunden, der perfekt zu ihrer Klasse passt.

Irgendwie stimmten die Sterne überein, und Verkaufsleiterin Laura Teter konnte sich mit dieser erstaunlichen Lehrerin zusammensetzen, um mehr über ihr innovatives Programm zu erfahren.

 

Leticia Miller

 

Vor dreizehn Jahren hatte Leticia Miller eine Idee, ihren Schülern ein Programm anzubieten, das ihnen reale Fähigkeiten vermittelt, damit sie ohne einen Hochschulabschluss erfolgreich sein können. "Das Mandat des Los Angeles United School District ist bereit für das College und die Karriere." Miller erklärte: „Nun, das ist großartig. Allerdings gehen nicht alle Kinder aufs College, und eine Berufsausbildung ist auf jeden Fall möglich. Ich denke es ist wichtig. Kinder verlieren das Interesse an den Akademikern und müssen die ganze Zeit im Unterricht sitzen. Ich wollte einen Raum, in dem sie sehen konnten, wie notwendig ihre Akademiker sind. Nummer zwei, für die Kinder, die unruhig werden, geben Sie ihnen etwas zu tun. Sie können ihre Hände benutzen und Dinge zusammenfügen. Dinge machen und erschaffen. Das war meine Idee. “

Miller stützte das Programm auf ihren eigenen Hintergrund in Grafik und Druck und träumte von einem einzigartigen Bildungsprogramm, in dem die Schüler die notwendigen Fähigkeiten erlernen würden, um ein Grafikdesignunternehmen von Anfang bis Ende zu führen. Ihre Schüler lernten, wie man Grafikdesigns in der Adobe Suite-Software erstellt, sie dann auf einem Hochleistungsdrucker druckt und schließlich lernt, wie man ein Heißkeilschweißgerät bedient, um alle vier Seiten eines Banners fertigzustellen. Aber eine apathische Verwaltung und mangelnde Finanzierung hielten ihren Traum auf Eis.

2016 beantragte sie beim kalifornischen Bildungsministerium den Career Technical Education Incentive Grant (CTEIG). Ihr Stipendium wurde genehmigt und sie erhielt fast eine Million Dollar. Diese beträchtliche Finanzierung reichte aus, um nicht mehr zu träumen und ihre Vision zu verwirklichen.

 

Laura Kunde 3 Adobe Design-Klassenzimmer

 

Ihre Idee war es, zwei Lernräume zu schaffen. Ein Computerraum, in dem die Schüler die Drucksoftware lernen würden; und eine angrenzende Produktionsanlage, in der das physische Produkt mit einem handelsüblichen Drucker und einem Materialschweißgerät hergestellt wird. „Wenn die Kinder durch die Stadt fahren und diese Werbetafeln, Busbänke oder andere Drucksachen sehen, fragen sie sich, wie sie dorthin gekommen sind. Ich wollte, dass sie den gesamten Prozess von der Idee bis zur Lieferung durchlaufen können.

 

Laura Kunde 4 Klassenzimmer für Druck und Produktion

 

Miller hat einen dreijährigen Weg zur Beherrschung des Adobe Suite-Softwareprogramms festgelegt. Im ersten Jahr lernen sie InDesign, gefolgt von Illustrator im zweiten Jahr und schließlich Photoshop im dritten. Nach jedem Jahr haben sie die Möglichkeit, die Adobe-Zertifizierungsprüfung abzulegen, die sie als Adobe Certified Expert qualifizieren kann. Wenn Sie alle drei dieser Softwareprogramme zusammenführen, erhalten die Schüler ein echtes Verständnis für Druck und Grafik und wie sie angewendet werden können

Bis zum dritten Jahr haben ihre Schüler eine Investition. Sie haben eine Investition in die Klasse sowie eine Investition in sich. Wir arbeiten hart daran, zwei Softwareprogramme zu lernen, und zeigen Miller, dass sie hier sein wollen. Die Studierenden verfügen über Grundkenntnisse in Grafikdesign, Druck, Farbmanagement und Produktion. Sie lernen alle Designelemente, bevor sie im dritten Jahr mit dem Drucker und dem T-3 Extreme in Produktion gehen.

Die Schüler lernen nicht nur den Umgang mit den Maschinen, sondern auch, wie viel Material sie benötigen, welche Kosten und wie lange das Projekt dauern wird. Im Wesentlichen geben sie einen Vorgeschmack darauf, wie es ist, Grafikdesigner und Drucker zu sein, wenn sie Druckvermittlung betreiben möchten. Eine der größten Lektionen ist das Erlernen des Zeitmanagements. Sie hat auch einen Produktionsmonitor in der Klasse eingerichtet, der jedem Schüler eine herausfordernde Aufgabe zuweist, z. B. Redakteur, leitende Person oder Produktionsleiter. Sie versucht, alle Facetten eines Projekts zusammenzuführen, damit sie verstehen, dass es nicht nur eine Sache ist, wenn man ausgeht und einen Job bekommt, sondern eine Vielzahl von Fähigkeiten besitzt, um diese eine Sache zu erreichen.

 

Von links nach rechts: Laura Teter (Vertriebsmitarbeiterin von Miller Weldmaster) und Leticia Miller (Lehrerin an der Gardena High School)

 

Ein weiterer Aspekt des Programms vermittelt den Schülern Verkaufskonzepte durch die Zusammenarbeit mit Kunden wie dem Schulsoftballteam oder der Handelskammer von Gardena. Die aus der Arbeit der Schüler gesammelten Mittel fließen zurück in das Programm, um die Unterrichtsräume zu verbessern und die Drucksachen zu bezahlen.

 In Zukunft möchte Miller das Programm erweitern. Sie arbeitet mit dem Videoproduktionslehrer der Schule an der Idee einer Akademie innerhalb der Gardena High School, die sie "The Creative Arts Academy" nennt. Die Idee ist, einen interdisziplinären Lehrplan zu erstellen, in dem die Schüler zusammenarbeiten können. Sie werden an Projekten wie den Herbst- und Frühlingsmusicals beteiligt sein, bei denen die Schüler alle Printmedien erstellen. Dadurch erhalten sie sowohl die praktischen Fähigkeiten als auch die Lektionen für das Leben, um mit einem Kunden zusammenzuarbeiten, und wie sie die Bedürfnisse des Kunden erfüllen können. Sie lernen, wie man Kritik und Kritik aufnimmt. Sie versucht auch, die akademischen Lehrer einzubeziehen, damit sie ihr gesamtes Englisch überprüfen und dabei helfen, Mathematik zu integrieren. Letztendlich möchte sie eine Akademie schaffen, in der sie Grafikdesign, Videoproduktion, Musik (sie haben eine großartige Band!), Tanz und Theater machen können. „Die meisten meiner Kinder gehen nicht aufs College, die meisten dieser Kinder brauchen eine andere Pfad." Miller erklärt: „Mein Traum ist es, zu sehen, wie meine Kinder einen Job bekommen, um hier rauszukommen. Überall um uns herum sind diese Klassenzimmer voller Computer und Produktionsmaschinen ein Beweis dafür, dass ein Traum klein anfangen kann, aber zu einer wirklich großen Sache werden kann. “

Millers letzter Rat? "Wenn Sie einen Traum haben, können Sie ihn verwirklichen." Ihre Geschichte ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, was eine Person erreichen kann, wenn sie eine enorme Leidenschaft und eine standhafte Vision hat.

 

Themen: Schilder und Banner, PVC-Schweißgerät, Stoffschweißgerät, Bannerschweißen, PVC, Müller Schweißmeister, Kundenreferenzen, Banner Design, Firma unterzeichnen, Vinyl-Banner, Stoffschweißen

Kontaktieren Sie uns heute!

Bereit für den Einstieg oder einfach weitere Fragen an uns? Füllen Sie einfach dieses Formular aus und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.